Biz Design

Umgangssprachlich ist eigentlich immer die Rede vom 'Akku' oder auch 'Akkumulator'. In der Regel handelt es sich allerdings um Akkupacks. Ein Akkupack ist nichts anderes als einzelne zusammengeschaltete Akkumulatorzellen, um so die Kapazität zu steigern oder die Spannung individuell auf die Anwendung abgestimmt anzupassen. Bei einfacheren Anwendungen, wie z.B. Funksprechgeräten, Taschenlampen oder auch beim Modellbau, befinden sich die einzelnen Akkumulatorzellen meistens in einer einfachen Halterung und jede einzelne Zelle ist noch zu erkennen. Bei Anwendungen wie z.B. Notebooks oder Mobiltelefonen wurden die einzelnen Zellen mit einem Kunststoffgehäuse umhüllt, um den Akkupack so vor äußeren Einflüssen zu schützen, sowie die Handhabung zu vereinfachen. Die genannten Anwendungen dienen lediglich als Beispiele, professionelle Anwendungen für Akkupacks wären z.B. die Verwendung in der Antriebs- oder Medizintechnik. Eine Auswahl für den industriellen Einsatz findet sich im Akkupack Shop.